… ein bisschen Johanneshof tut gut.

"Zwiebelbrot"

Pikantes Zwiebelbrot

Ideal zum Grillen

Der feine Unterschied, ein bisschen tut gut!

Zutaten

Zutaten für Zwiebelbrot :

1 Kastenform (ca. 30x11 cm)
500g Weizenmehl (Typ 480 universal)
40 g Germ
7 g Kristallzucker
15 g Salz
300 ml Wasser, lauwarm
250 g Zwiebel, fein geschnitten
50 g Butter oder Butterschmalz
Butter für die Form

Zubereitung

1. Butter erhitzen

2. Zwiebel darin leicht anschwitzen, überkühlen, aber nicht anstocken lassen.

3. In einer kleinen Schüssel Germ (Hefe) mit 4 EL laufwarmen Wasser verrühren. 

4. 4 EL Mehl und den Zucker untermengen, mit Mehl bestauben und an einem warmen Ort zugedeckt rasten lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. 

5. Restliches Mehl mit Dampfl, Zwiebeln, Salz und Wasser vermengen, in der Küchenmaschine mit dem Knethaken oder händisch zu einem glatten teig verarbeiten. 

6. Teig an einem warmen Ort zugedeckt ca. 30 Minuten rasten lassen. 

7. Nochmals durchkneten, auf die Größe der Kastenform ausrollen und in die gefettete oder beschichtete Form geben, Teig andrücken. 

8. Nochmals zugedeckt gehen lassen. 

9. Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 190°C (Umluft) auf der unteren Schiene ca. 50 Minuten mit viel Dampf backen. 

10. Wer keine automatische Dampfzufuhr beim Backofen hat, stellt einfach eine Schale mit siedendem Wasser in das Backrohr. 

11. Nach dem Backen das Brot aus der From stürzen und mit kaltem Wasser besprühen. 

Mein Tipp: Sie können statt Zwiebel auf geröstetes Speckwürfel verwenden! 

Ihr MOUNTAIN Wohlfühlhotel im Glemmtal

Sicher im Urlaub

E-Smog neutral